Eine Schule in Namibia

Die Zukunft eines Landes liegt in der Bildung seiner Kinder.
Wir vermitteln und pflegen Schulpartnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und Namibia.

Kennenlernen – Verstehen – Handeln

Kennenlernen: Durch Informationsveranstaltungen, Film- und Diavorträge wird in den Schulen jeweils über das Partnerland berichtet. Projekttage führen in die fremde Kultur ein und durch Briefwechsel und durch Austausch von Filmen, Fotos, Zeichnungen und Bildern stellen die Schüler persönliche Kontakte her.

Verstehen: Durch Informationen aus dem Partnerland verstehen die Schüler das Leben im anderen Kulturkreis, der durch fremde Traditionen und anderes Klima geprägt ist. Sie können sich in die Lebens- und Lernsituation ihrer Partner hinein versetzen.

Handeln: Das Kennenlernen wird ergänzt durch materielle Unterstützung, beispielsweise durch Basare und Spendensammlungen. Dazu gehören: Arbeits- und Unterrichtsmaterial, Bekleidung, Bettwäsche, Handtücher, Zahnbürsten und Seife, die persönlich von Vereinsmitgliedern an die Partnerschulen in Namibia verteilt werden. Spendengelder verwenden wir für Unterrichtsmaterialien und –hilfen, die vor Ort gekauft werden.
Wir fördern Bildung und Erziehung durch Lehr- und Lernmaterial für Schulen in Namibia.